Deutscher Gutachter und Sachverständigen Verband e.V. folgen

Eilig: Gesucht werden 100 Kfz-Sachverständige!

News   •   Sep 20, 2016 12:40 CEST

Siegel des DGSV

Dank einer neuen Kooperation ist der DGSV nun auf der Suche nach Kfz-Sachverständige

Sachverständige haben hin und wieder umsatzschwache Monate. Das muss ab sofort aber nicht mehr sein. Zumindest nicht für Kfz-Sachverständige. Von diesen Experten werden nun 100 vom DGSV gesucht.

Im Interesse der Mitglieder hat sich der DGSV für eine Kooperation mit einem Partner aus der Automobilindustrie entschlossen. Es wurden mehrere Neuverträge geschlossen und somit gibt es für die Kfz-Sachverständigen eine Menge zu tun. Diese haben die Möglichkeit neue Aufträge auf eine sehr einfache und unkomplizierte Weise zu akquirieren.

Aktuell werden die Sachverständigen für folgende Aufgaben benötigt:
• Werkstatttest für eine Kette in Deutschland: ca. 900 Tests
• Werkstatttest für eine weitere Kette: ca. 1000 Tests
• KFZ Meister für Leasing-Returns: ca. 100.000 Returns im Jahr


Wir können sich die Sachverständigen bewerben?
Kfz-Sachverständige, die Interesse an diesem Angebot haben, können eine Mail an den DGSV schicken (info@dgsv.de). Der DGSV nimmt zeitnah mit den Sachverständigen Kontakt auf und informiert über die Einsätze und die Verdienstmöglichkeiten. Die Sachverständigen werden in der Nähe des eigenen Standortes eingesetzt. Auf diese Weise können etwaige Kosten, beispielsweise Fahrkosten, vermieden werden.

Vorteile für Kfz-Sachverständige
Die neue Kooperation des DGSV ist mit einigen Vorteilen für die Kfz-Sachverständigen behaftet. Der wichtigste Punkt ist wohl, dass der Umsatz auch in den schwächeren Monat erzielt werden kann. Darüber hinaus haben die Sachverständigen durch diese Tätigkeit die Option Eigenwerbung bei anderen Kunden zu betreiben. Auf diese Weise sind auch weitere, neue Aufträge in der Zukunft nicht ausgeschlossen.

Nur für DGSV-Mitglieder
Bewerben können sich alle Kfz-Sachverständigen, die bereits Mitglied beim DGSV sind. Wer noch keine Mitgliedschaft besitzt, kann dies auf der Website www.dgusv.de nachholen. Weiterhin sind von der Bewerbung auch Sachverständige ausgeschlossen, die bereits einen Kooperationsvertrag mit einem Wettbewerber wie TÜV, GTÜ. KÜS, Dekra oder ADAC abgeschlossen haben.

Die Zeit drängt!
Wer sich bis jetzt noch nicht beworben hat, sollte dies bis zum 01. Oktober 2016 nachholen. Nach Ablauf der deadline müssen die 100 Sachverständigen gefunden sein. Also nicht lange warten, sondern diese einmalige Möglichkeit nutzen.

Kommentare (1)

    Wer sich bis jetzt noch nicht beworben hat, sollte dies bis zum 01. Oktober 2016 nachholen. Nach Ablauf der deadline müssen die 100 Sachverständigen gefunden sein. Also nicht lange warten, sondern diese einmalige Möglichkeit nutzen.

    - Sedlmeier - 22.09.2016 08:32 CEST

Kommentar hinzufügen

Kommentar